Neue Rechnungsfunktionen

Wir haben im Bereich „Rechnungen“ einige Verbesserungen gemacht. Falls du also bereits mit Rechnungen arbeitest, bitten wir dich, dies aufmerksam durchzulesen.

Falls nicht, dann empfehlen wir dir es gelegentlich mal anzuschauen, vielleicht kannst du

die Rechnungsfunktionen von troody in Zukunft auch nutzen.

 

Aktuell können Rechnungen den folgenden Status haben:

„Neu“ -> Die Rechnung ist noch nicht verschickt und kann noch verändert werden.

„Offen“ -> Die Rechnung wurde dem Kunden verschickt und kann nicht mehr verändert werden.

„Bezahlt“ -> Die Rechnung ist bezahlt (keine Veränderung möglich).

 

In Zukunft gibt es keine Rechnungen mehr mit dem Status „Neu“. Dafür gibt es eine Liste von offenen Positionen und eine Liste mit Zahlungen. Die Liste der offenen Positionen enthält alle unbezahlten Dienstleistungen und Abos. Ausserdem können weitere Rechnungspositionen manuell erfasst werden. Die offenen Positionen und Zahlungen findest du beim entsprechenden Benutzer im Tab „Rechnungen“ oder bei den Rechnungslisten (Menüpunkt Rechnungen).

Neu können auch Zahlungen des Kunden erfasst werden. So ist es möglich eine Art „Prepaid“ System zu machen, wo der Kunde im Voraus bezahlt.

 

Links befinden sich die Positionen, die später auf der Rechnung erscheinen werden.

Hier können weitere eingefügt werden (+). Dienstleistungen, deren Termin in der Zukunft liegt, werden hellgrau angezeigt und sind im Saldo nicht enthalten.

Diese Positionen bleiben so lange nicht verrechnet, bis du manuell eine Rechnung erstellst. Du kannst dies einzeln pro Kunde machen (Bild 2) oder gleich für mehrere Kunden (Bild 3)

Falls du die Rechnung einzeln erstellst, kannst du einzelne Positionen ausschliessen und später verrechnen. Erstellst du die Rechnungen für mehrere Kunden gleichzeitig, werden alle offenen Positionen auf die erstellte Rechnung gesetzt.

Die neuen Rechnungen können auch gleich per E-Mail an die Kunden geschickt werden.

Dies kann in den entsprechenden Dialogboxen selektiert werden.

 

Der Text der E-Mails kannst du übrigens anpassen. Gehe dafür auf den Menüpunkt „Einstellungen“ unter „Rechnungen“.

Unter dem Tab „Allgemein“ bei den Rechnungseinstellungen gibt es noch weitere Konfigurationsmöglichkeiten.

Hier kannst du kontrollieren, ob jedes abgeschlossene Abo direkt verrechnet und per E-Mail verschickt werden soll.

 

Wir hoffen, dass der Rest selbsterklärend ist. Ansonsten können wir euch zu Beginn gerne helfen.

Feedback und Verbesserungsvorschläge sind auch hier herzlich willkommen.

2017-10-22T18:26:48+01:00Oktober 22nd, 2017|Feature|